Sonntag, 1. September 2013

Mojo-Mitts (-Handstulpen)

Das Wort Mojo ist afrikanischen Ursprungs und bezeichnet eigentlich ein magisches Amulett. Es wird aber auch als Synonym für Glück oder Glücksbringer verwendet. [wikipedia]

Einen "Glücksbringer" der etwas anderen Art habe ich gestickt, nämlich "Mojo-Mitts", also Fingerlose Handschuhe. Die Anleitung von Molly Tebo ist kostenlos bei ravelry zu bekommen und hat mir während des Strickens sehr viel Spaß gemacht. Allerdings habe ich einige Dinge geändert, die mir an der Original-Anleitung nicht so gut gefallen haben (siehe hierzu meine ravelry-Projektseite).


Die Wolle ist Sockenwolle von ONline , "Supersocke" 6-fach, gestrickt mit einem 4er Nadelspiel

 Mojo-Mitts

.

Kommentare:

  1. Heute mal eine Einladung an Paulchen!
    Paulchen, wenn du Lust und Zeit hast, bist du mit deinem strickenden Frauchen, samt Freundinnen (Elli, Nina, Nico, Laky) nach Haslach eingeladen. Sprich es vorher mit Elli ab, wegen Zeitpunkt usw. Natürlich muß Paulchen auch sricken.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen richtig klasse aus.
    Ich habe jetzt einen neuen blog, vielleicht schaust du ja mal vorbei:
    http://allerleikreativ.blogspot.de/

    LG Katrin mit Nelly & Flori

    AntwortenLöschen