Dienstag, 13. Dezember 2016

Männersache...

Der Freund wünschte sich einen warmen Cowl für kalte Eishallen und windige Hundespaziergänge - schön lang, damit Man(n) ihn auch mal bis zum Kinn hochziehen kann.
Schön weich sollte die Wolle sein, aber nicht so empflindlich, da die Flusen bei Männern ja gerne im Bart hängen bleiben...

Ich entschied mich für Schachenmayr Bravo in tweedigem Naturton und für die Anleitung City Creek Cowl von Susan Lawrence.  Dicke Zöpfe ziehen sich abwechselnd über die Rippen und machen den Cowl schön warm und anliegend, aber doch flexibel genug, daß er über den Kopf passt.

gestrickt mit 4er Nadeln aus 1 Knäuel Bravo Tweed


Das Ergebnis ist toll geworden, und da ich noch einen Knäuel Bravo Tweed übrig habe, kann ich mir noch den passenden Zwillings-Cowl dazu stricken ;-)


.

Kommentare:

  1. Liebe Manu, der Männercowl ist super schön geworden mit dem Zopfmuster. Ich habe überhaupt keinen in dieser Farbe, stell ich grad fest. Immer nur bunt gemusterte. Das muß sich doch ändern. Tolle Sachen strickst du immer.
    Schönen Gruß von Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Elke,
      vielen Dank für deine lieben Worte! :-)
      LG
      Manu

      Löschen