Mittwoch, 10. April 2013

normalerweise...

... stelle ich meinen Bauch ja nicht für alle Blicke zur Verfügung, aber aus gegebenem Anlass werde ich das heute mal tun.

So sieht er jetzt nach einer Cortisonspritze, Cetirizin, einer lauwarmen Dusche, Hydrocort. haltiger Creme, und einem Nachmittag mit möglichst wenig kratzen aus:


Krass, oder?? Leider sieht man das Jucken dazu nicht...
Im Gesicht ist es zum Glück etwas weniger schlimm, aber besser wird es trotzdem sein, wenn ich heut keine Männer mehr "aufreißen" gehe...


Vielen lieben Dank für Eure guten Wünsche & Tipps! das mit dem Puder werde ich über Nacht probieren (und möglichst wenig anziehen, das reiben könnte).
Meine Ärztin hat mich auch gewarnt, daß es das erste Mal "noch nicht so schlimm" sei. Beim nächsten Allergieschub rechnet sie auch mit wesentlich mehr Symptomen und vor allem einem viel kürzeren Abstand nach der ersten Medikamentengabe.
Nun habe ich von Ihr einen "Warnzettel" im Geldbeutel auf dem steht: ACHTUNG, Patientin hat eine Amoxicillin-Allergie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

.

Kommentare:

  1. Das sieht ja so etwas von böse aus!
    Ich wünsche Dir baldige Besserung!
    Ich habe schon öfter, bevor ich es wußte, solche Attacken auf Diclo Präparate bekommen. Endete auch zwei Mal in der Notaufnahme...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Au weia...... vielleicht solltest du dir nachts auch dünne Handschuhe anziehen, damit du nicht so kratzen kannst.
    Gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. oh, das ist gar nicht lustig. Ich leide schon lange an Penicillinallergie, bei mir dauert es nicht so lange, ich bekomme schnell Pusteln, sie immer größer werden und anschwellen, irgendwann (innerhalb von Stunden) sind die Pusteln zu einer großen roten Fläche angeschwollen wie bei Dir und ich bekomme Atemnot und verliere die Besinnung. Das ist total gefährlich, vor allem darfst Du nicht alleine sein wenn Du solche unbekannten Medikamente einnimmst, Du kannst dann nicht mehr den Krankenwagen rufen, es sollte immer jemand in Deiner Nähe sein zur Sicherheit. Ich habe einen Allergiepass und den bekommt JEDER Arzt vorgezeigt und ich hole den sehr oft raus, weil die Ärzte oft die Allergie und Unverträglichkeiten vergessen. Deine Ärztin hat Recht, beim nächsten mal kann es viel schlimmer sein. Am besten solltest Du auf diese Medikamente verzichten und Alternativen finden, ich lebe schon seit 20 Jahren so. Ich wünsche Dir eine baldige Besserung.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  4. AUTSCH! Du Arme, Dich beutelt es ja gewaltig :0(
    Weiterhin viele mojosmojosmojosmojos...

    mit lieben Grüßen von Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Genauso habe ich auch ausgesehen. Ich drücke Dich ganz fest und wünsche Dir, dass es schnell vergeht.

    Gute Besserung wünscht Dir
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Oh mei. Ich wünsche dir gute Besserung. Meine Tochter hatte das mit knappen 2 Jahren. Sämtliche Blutwerte waren durcheinander und wir sind mit fliegenden Fahnen ins Krankenhaus gedüst. Und an diesen Ausschlag erinnere ich mich noch zu gut.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen